Freizeit

© Schloss Hasenwinkel

Sauna

Nach einem kräftezehrenden Seminartag in der Sauna abschalten und sich rundum erholen? In unserem Gästehaus steht Ihnen eine Sauna der Firma Klafs zur Verfügung. Sie bietet bis zu 6 Personen Platz und lässt sich auf 90 Grad erhitzen. Auf 79 Quadratmetern finden Sie außerdem ein Tauchbecken, zwei Umkleideräume, Duschen/WC und einen Ruheraum zum Entspannen. Ein Saunabesuch ist in der Zeit von 16:00 bis 22:00 Uhr möglich. Hier berechnen wir 3,50 € pro Person.

© Schloss Hasenwinkel

Kegelbahn

Kegeln ist eine Präzisionssportart – und vor allem eine gesellige Angelegenheit. Gestalten Sie Ihren Abend sportlich aktiv und abwechslungsreich auf unserer Doppelkegelbahn im Gästehaus. Unsere Gäste können – nach Voranmeldung – die Kegelbahn täglich bis 22:00 Uhr für 3,50 € pro Person mieten. Bitte Turnschuhe nicht vergessen!

© Schloss Hasenwinkel

Rehblick

Im Rehblick können Sie den Tag gemütlich bei einem Gesellschaftsspiel oder netten Gesprächen ausklingen lassen. Ein großer Fernseher lädt zum gemeinsamen Schauen von z.B. Sportübertragungen ein. Gesellschaftsspiele und Spielkarten erhalten Sie an der Rezeption.

© Andreas Walter

Massage

Schöpfen Sie neue Energien und bringen Körper und Seele in Einklang bei den verschiedensten Massagen. Die Auswahl reicht von der Schwedischen Massage, über Aromaölmassagen mit selbst zusammengestellten Ölen bis hin zur Klangtherapie. Sprechen Sie uns an. Wir vereinbaren gern einen Termin mit unseren erfahrenen Physiotherapeuten.

© Schloss Hasenwinkel

Fahrräder

Für Ausflüge in die nähere Umgebung stehen Ihnen unsere 6 hauseigenen Fahrräder jeweils für einen Tagespreis von 12,00 € zur Verfügung.

© Schloss Hasenwinkel

Bibower See

Der Bibower See liegt mit einer Breite von maximal 640 Metern und einer Fläche von 79 Hektar zwischen Bibow und Nisbill und grenzt direkt an den Ort Hasenwinkel. In 1,5 km Entfernung vom Hotel gibt es eine Badestelle mit einem kleinen Steg, der auch zum Angeln geeignet ist.

© Stefan von Stengel, WINSTONgolf

Golf

Nur eine halbe Stunde (30 Kilometer) entfernt, liegt einer der schönsten Golfplätze von Mecklenburg. Direkt am Vorbecker See in malerischer Endmoränen-Landschaft gelegen und 202 Hektar groß, erwartet Sie WINSTONgolf mit einem 18-Löcher-Meisterschaftsplatz und einer 9-Löcher-Anlage für Golfer aller Klassen. Eine 18-Löcher-Anlage erweitert das Angebot auf insgesamt 45 Löcher. Sind Sie interessiert? Dann wird Ihnen das Team in Hasenwinkel gern weiterhelfen oder Sie buchen direkt unter www.winstongolf.de

© Schloss Hasenwinkel

Nordic Walking, Laufen oder einfach die Seele baumeln lassen...

... können Sie ganz entspannt im Schlosspark oder in der Umgebung von Hasenwinkel. Das Gelände entfaltet sich mit sanften Steigungen, die Laufstrecke lässt  sich je nach Vorlieben und Trainings-/Auslaufbedarf individuell variieren. Unser Rezeptionsteam berät Sie gern bei Fragen zu Länge und Beschaffenheit der verschiedenen Wege. An der Rezeption erhalten Sie außerdem eine Orientierungskarte für die Gegend.

 

Ausflugsziele

© BUGA GmbH Schwerin

Schwerin

Schwerin ist die kleinste Landeshauptstadt Deutschlands  und reizt mit lebendiger Geschichte, großer Kultur, schöner Gartenkunst und seinem Petermännchen. Die charmante Altstadt verzaubert jeden Gast und lädt zum Schlendern ein. Doch Schwerin kann mehr: Eine lebendige Kulturszene lockt ebenso wie der Schweriner Kultur- und Gartensommer in die über 850 Jahre alte Residenzstadt. Eine Wasserlandschaft voller sportlicher Reize verführt die großen Besucher, während die Kleinen über den Schlossgeist „Petermännchen“ staunen.
In der Hauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns leben heute knapp 92.000 Einwohner. Doch die älteste Stadt Mecklenburgs blieb seit der Gründung 1160 bis heute das Zentrum des Landes. Voller Stolz sprechen die Schweriner von ihrer „kleinsten, aber schönsten Landeshauptstadt“. Das hat gleich mehrere Gründe: Als Wahrzeichen gilt das mächtige Schloss auf einer vorgelagerten Insel im Schweriner See. Der bundesweit bedeutende Historismusbau glänzt mit goldenen Türmen und hellen Fassaden. Heute tagt in dem repräsentativen Gebäude der Landtag, während Besucher bei Führungen die Kulturschätze des Schlosses erleben können. Ob es darin wirklich spukt, dürfen die Jüngeren auf der Suche nach dem „offiziellen“ Schlossgeist „Petermännchen“ erkunden. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.schwerin.com

© Angelika Heim

Rostock

Rostock ist heute mit seinen ca. 200.000 Einwohnern von Einwohnerzahl und Fläche die größte Stadt des Landes Mecklenburg-Vorpommern und hat einen für Passagierverkehr und Güterumschlag wichtigen Ostseehafen und einen der größten Kreuzfahrthäfen Deutschlands. Kulturell wie wirtschaftlich gilt sie  als die wichtigste Stadt im Land. Geprägt ist sie durch die Lage am Meer, den Hafen, die Hanse und deren Backsteingotik sowie die Universität Rostock, die 1419 gegründet wurde. In der Touristeninformation am Neuen Markt erfahren Sie alles Wissenswerte über Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen in Rostock. Einer der schönsten Stadtteile Rostocks ist Warnemünde, direkt am Meer gelegen. Das 800 Jahre alte Fischerdorf kann auf eine 160 Jahre alte Tradition als Badeort zurückblicken. Kilometerlange weiße Strände, romantische Fischerhäuser und der idyllische Alte Strom mit seinen Seglern, Ausflugsschiffen und Fischern, die vom Kutter ihren Fang verkaufen, geben Warnemünde einen einzigartigen Reiz. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.rostock.de

© Tourismuszentrale Wismar

Wismar

Erkunden Sie die architektonischen und kulturellen Schätze der historischen Altstadt Wismars, die seit Juni 2002 gemeinsam mit Stralsund zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. Neben der mittelalterlichen Grundrissstruktur des Stadtkerns ist es in besonderer Weise das Stadtbild, das den Charakter Wismars als Flächendenkmal ausmacht und es als herausragendes Beispiel hansischer Stadtbaukunst ausweist. Die überlieferte Bausubstanz zeugt von der politischen und wirtschaftlichen Bedeutung sowie dem außerordentlichen Reichtum Wismars im Mittelalter. Kulturelle Vielfalt in Wismar: Geschichte, Museen, Ausstellungen, Konzerte, Feste, Theater. Kulturdenkmale faszinieren: die Backsteingotik der Kirchen, liebevoll restaurierte Bürgerhäuser,  die „Wasserkunst“, ein Brunnenhaus im Renaissancestil mitten auf dem Marktplatz - einem der schönsten und größten im Norden Deutschlands, das imposante klassizistische Rathaus, die barocken Festungsbauten aus schwedischer Zeit ...  wohin man sich wendet – lebendige Geschichte überall. Ein Besuch des Stadtgeschichtlichen Museums „Schabbellhaus“ ist gleichzeitig ein Rundgang  durch einen der bedeutendsten bürgerlichen Renaissancebauten Mecklenburgs. Der Wismarer  Rathauskeller, eine gotische Gewölbehalle, beherbergt die Ausstellung „Wismar – Bilder einer  Stadt“, Hanse und Stadtentwicklung können erkundet werden ... In den Galerien kommen die Freunde der Kunst auf ihre Kosten. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.wismar.de